Frau S. und das WLAN

Um die WLAN-Abdeckung  im Hause zu verbessern, wollte ich im Büro von Frau S. einen zusätzlichen Access-Point an die Wand schrauben. Doch als Frau S. das Ding mit den Antennen sah, sagte sie »Nein!  So etwas kommt mir nicht ins Büro. Von den Strahlen wird mir schlecht. Machen Sie das Ding woanders hin«, und ich musste zunächst von meinem Vorhaben ablassen. Später dann, als sie nicht mehr da war, habe ich den Access-Point  in ihrem Büro im Fußboden eingebaut. Es […]

Weiterlesen

Der Taschenrechner und die Autobatterie

Mein zweitliebster Taschenrechner ließ sich nicht mehr einschalten. Das Display blieb dunkel. Dabei hatte er nur ein halbes Jahr unbenutzt in der Schreibtischschublade gelegen. Sollten die Batterien plötzliche leer sein? Der Taschenrechner war mit zwei Knopfzellen zu jeweils 3 Volt ausgestattet. Ich hatte keine Ersatzbatterien da, mit denen ich die Funktionstüchtigkeit des Taschenrechners hätte überprüfen können. Ich wollte aber auch keine neuen Batterien kaufen, da der Rechner hätte kaputt sein können. Ich hätte die Batterien umsonst gekauft. Also holte ich […]

Weiterlesen

E-Mail von Angela Merkel

Die Aufregung war groß, als bei vielen Mitarbeitern der Universität eine E-Mail der Rektorin einging, in der die Rektorin höchstpersönlich eine Webseite zum Kauf von Viagra empfahl. Einig Mitarbeiter leiteten mir diese Mail weiter, ohne Header-Informationen, aber mit dem Hinweis: »Unglaublich! Die Rektorin versendet Spam« Oder: »Unser Account ist gehackt worden, unternehmen Sie was!« Und auch die Rektorin beschwerte sich: »Unerhört! Wie kann einer in meinem Namen für Viagra weben? Das muss unterbunden werden!« Wie E-Mails funktionieren und wie es […]

Weiterlesen

Müssen Passwörter politisch korrekt sein?

Betrachten wir einmal das Passwort »Negerkuss2017!«. Es erfüllt alle notwendigen Bedingungen, die ein Passwort in typischen Office-Umgebungen erfüllen muss, um seitens der Prüfalgorithmen als sicher zu gelten: Mindestlänge 10 Zeichen, es enthält Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und dazu noch ein Sonderzeichen. Allerdings ist das Passwort politisch nicht korrekt. Eigentlich müsste es lauten: »Schokokuss2017!«. Wie ist zu verfahren? Darf man nun politisch inkorrekte Begriffe in Passwörtern verwenden? Sofern die Passwörter geheim bleiben, spielt es wohl keine Rolle. Jeder muss mit sich […]

Weiterlesen

EDV-Technik anhand von Autos erklärt

Ich war beim Geschäftsführer, weil er angerufen und gesagt hatte, sein Drucker drucke nicht. Mein erster Blick auf den Drucker verriet mir, dass der Toner alle war. »Toner ist alle. Das Tonerlämpchen blinkt. Du must nur den Toner wechseln«, sagte ich. »Ach was«, sagte der Geschäftsführer, »das Lämpchen blinkt schon seit Ewigkeiten, und der Drucker hat trotzdem immer gedruckt.« »Sagst du das auch, wenn du plötzlich mit dem Auto stehen bleibst: Ach was, die Tankleuchte leuchtet schon seit Ewigkeiten, und […]

Weiterlesen

Der seltsame Fall der Stephanie S.

Wie war es eigentlich damals mit StudiVZ? Februar 2007, die sozialen Netzwerke erlebten in Deutschland ihren Aufstieg, und ich hatte mich bei StudiVZ eingetragen. Immer, wenn ich mich einloggte, las ich: »Tobias hat keine Freunde«. Ich konnte die anderen anklicken, ansehen und gruscheln, aber Freunde für mich gab es nicht. So blieb ich der freundlose Tobias H. Doch am 25. Februar 2007 bekam ich plötzlich eine Mail von Stephanie S. Sie schreib: HI, WAS STUDIERST DU? Ich antwortete: Hallo Stephanie […]

Weiterlesen

Wir fangen an mit einem Fenster

Wir wollen hier darüber schreiben, wie sich das Leben als Admin einer Uni gestaltet. Oder über irgendwas. Wir wissen noch gar nicht so genau, wo wir hin wollen. Fangen wir doch einfach mal an … mit einem Fenster. Eine frische Studentin, hübsch und mit verwuscheltem Haar, erstes Semester, kam mit ihrem Laptop zu mir ins Büro. Sie wollte den Druckertreiber für den Kopierer im Seminargebäude installieren, hatte jedoch ein Problem damit, wie sie erklärte. »Wo ist denn das Problem?«, fragte ich. […]

Weiterlesen