Ist die Erde flach oder was anders?

Dies ist ein fiktives Gespräch zweier männlicher Menschen mit unterschiedlichen Position. Zum Teil hat das Gespräch den Charakter einer Studie.

Woran denkst du, wenn du folgendes hörst?: Wissenschaftler haben herausgefunden, daß die Erde rund ist.

Kraß! Echt? Die Erde ist rund? Keine Scheibe? Ich kann nicht am Rand runterfallen? Wie geil ist das denn?

Hast recht, ist schon geil, daß die Erde rund ist. Aber, was denkst du noch? Jetzt mal so beim Wort Wissenschaftler?

Was soll ich da denken? Wissenschaftler eben.

Ja, klar, aber was für ein Bild hast du da? Sind das eher Männer oder Frauen?

Woher soll ich denn das wissen?

Na schätz doch mal! Sag mal in Prozent!

Wie? Ich soll schätzen, wie viele Wissenschaftler Frauen und Männer sind? Von denen, die rausgefunden haben, daß die Erde rund ist? Ich hab keine Ahnung.

Nun schätz doch einfach mal!

Gut, wenn du unbedingt willst, dann sag ich … 30 Prozent Frauen. Kann aber mehr oder weniger sein. Da müßte man eigentlich hingehen und auszählen.

Ok, gut, machen wir es mal anders. Was denkst du, wenn du folgendes hörst?: Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen haben herausgefunden, daß die Erde rund ist.

Was ich da denke? Kraß! Die Erde ist keine Scheibe? Wie geil ist das denn? Ich kann nicht am Rand runterfallen.
Und dann … denke ich vielleicht noch: Wieso hat der jetzt Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen gesagt? Wieso betont der, daß Frauen dabei sind? Hat das irgendeine Bedeutung? Soll das Skepsis ausdrücken? Keine Ahnung. Egal. Hauptsache, die Erde ist keine Scheibe.

Siehst du?

Was sehe ich?

Du hast jetzt an Frauen gedacht.

Mach ich öfter.

Bleib mal bei der Sache! Es geht um den Satz, der beginnt mit: Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen …
Das hat ein anderes Bild in deinem Kopf erzeugt. Frauen waren mehr präsent.

Wie gesagt, ich war nicht sicher, was das soll.

Aber schätz doch mal jetzt den Frauenanteil!

Das müßte man eigentlich auszählen. Aber gut, ich schätze. Ich soll jetzt bestimmt eine höhere Zahl nennen, weil du Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen gesagt hast. Ich sag 50%. Richtig?

Siehst du? Frauen sind jetzt viel präsenter. Du denkst jetzt schon, daß es 50% sind.

Was hat das damit zu tun, daß die Erde rund ist?

Na warte mal! Paß mal auf! Was denkst du, wenn du folgenden Satz hörst?: Wissenschaftler innen haben herausgefunden, daß die Erde rund ist.

Hast du dich grad verschluckt?

Nee. Hör doch mal genau hin! Wissenschaftler Innen haben herausgefunden, daß die Erde rund ist.

Du hast Wissenschaftlerinnen ein bißchen komisch betont. Klingt wirklich merkwürdig. Also, ich denke, die Erde ist rund. Ich kann nicht am Rand von der Scheibe fallen.

Und was erzeugt Wissenschaftler innen für ein Bild in deinem Kopf?

Du meinst, ich soll schätzen, wie viele Frauen dabei sind? Na, Wissenschaftlerinnen eben. Das sind 100%.

Nein. Die Betonung ist wichtig. Es geht um das Gap zwischen Wissenschaftler und innen. Wenn ich sage, Wissenschaftler innen, dann ist das so in der Art wie Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, nur, daß bei Wissenschafterinnen das Wissenschaftler wegfällt. Das ist wie Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in einem Wort. Wenn man das schreibt, dann wird zwischen Wissenschaftler und innen ein Sternchen oder ein Doppelpunkt gesetzt …

Das kenne ich. Das geht mir voll auf den Keks, wenn ich irgendwo lese Wissenschaftler Sternchen innen. Da bleibt ich immer hängen. Häufig lese ich dann gar nicht weiter.

Siehst du? Darum geht es ja auch ein bißchen. Du sollst da hängen bleiben und drüber nachdenken, daß Wissenschaftler nicht nur Männer sind, sondern auch ein anderes Geschlecht haben können.

Ja schön. Als Kunstaktion ist das mal ganz nett. Aber auf Dauer geht das einfach nur auf den Trichter.

Ja sag mal, weißt du überhaupt, worum es hier geht? Hier werden wirklich alle angesprochen. Mit Wissenschaftler innen sind ja nicht nur Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, also männliche und weibliche gemeint. Mit dem Sternchen zwischen Wissenschaftler und innen, werden auch Diverse einbezogen.

Diverse?

Ja, Diverse, das sind Menschen, die sind weder Mann, noch Frau, nur vom Körper vielleicht. Sie sind aber Non-Binary, Gender-Fluid, Gender-Queer, Trans Stern und nicht so Cis wie du.

Ich blick nichts mehr. Zu viele Fremdworte.

Es geht einfach darum, auch Diverse in der Sprache zu includen, dafür ist das Sternchen oder der Doppelpunkt zwischen Wissenschaftler und innen, verstehst du?

Ja, ok, verstehe ich. Das Sternchen ist der Joker, der auf alle paßt. Aber wie schon gesagt, mir geht das voll auf den Trichter, weil Texte mit Sternchen und innen beschissen zu lesen sind.

Du bist disrespectfull.

Sag doch einfach: respektlos! Ist kürzer und drückt das selbe aus.

Ja, du bist respektlos. Dir fehlt es an Empathie. Du bist nicht offen. Du bist nicht gewillt, auch mal anders zu denken, anderen einen Raum zu geben, anders zu lesen, dich an was neues zu gewöhnen.

Sag mal, worum geht es eigentlich grade? Es geht doch darum, daß die Erde rund ist und keine Scheibe und keiner am Rand runterfallen kann.

Nein. Darum geht es nicht. Es geht darum, daß du ein respektloses, sexistisches Arschloch bist. Du bis ein verschwurbelter alter weißer Mann, der in unserer heutigen Gesellschaft nichts verloren hat. Du bist ein rassistischer Vollpfosten und obendrein auch noch ein Flacherdler.

1 thought on “Ist die Erde flach oder was anders?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.